Die Schamanische-Reise


 

Im Schamanismus geht man von drei Bewusstseinsebenen aus: Der Oberwelt, der Mittelwelt und der Unterwelt. Dort können Sie Ihre Probleme erkennen und eine kreative Lösung  für diese finden.

 

 

Es handelt sich hierbei NICHT um Phantasie- oder Traumreisen, sondern um das Eintreten  Ihres Unterbewusstseins in eine paralell laufende Welt. Sie können dort auch Ihr Krafttier finden, das Ihnen Führung, Stärke und Schutz für Ihr Leben zur Verfügung stellt.

 

Schamanische Reisen geben Ihnen Kraft und Einsichten, um Ihr Leben zum positiven zu verändern.

 

 


Der Ablauf einer Schamanischen-Reise


Nach einem Vorgespräch und der Analyse Ihres Anliegens, nehmen Sie auf dem Boden liegend Ihre "Reisehaltung" ein, die Ihnen hilft, leichter in Trance zu gehen.

 

Danach führe ich Sie mental zu Ihrem Ort in der Ober- oder Unterwelt,  an dem Sie die schamanische Reise antreten.

 

Während der Reise begleite ich Sie ohne Worte mit Trommel und Rassel. 

 

Ihr Unterbewusstsein ist mit Ihrem Schutzgeist verbunden und weiß genau, was zu tun ist. Wichtig ist nur dem Takt von Rassel und Trommel zu folgen. Sie sind geweihte Kraft-Objekte und helfen bei der Lösung von Blockaden in Ihrer Aura. Sie begleiten und zeigen Ihnen den Weg.

 

Den Übergang vom Alltagsbewusstsein zur Unterwelt kann jeder antreten, ob bewusst oder unbewusst. Krafttiere und Ihre Schutzgeister werden angerufen und begleiten Ihre Reise.

 

Sie erhalten die Botschaften Ihres Unterbewusstseins mittels geistiger Bilder, Worte, intuitiven Eingebungen oder Bewusstseinssprüngen.

 

Selbst, wenn Sie während der Reise nichts bewusstes erleben und sich keine Informationen und Bilder einstellen, gibt es eine positive Lösung für Ihre Probleme in der Realität. Ein Heilprozess wird eingeleitet.

 

 

 


Oben ist der   so genannte Weltenbaum abgebildet. Er repräsentiert die drei  Bewusstseinsebenen der Menschen:  

 

Oberwelt = Krone, Mittelwelt = Stamm und Unterwelt = Wurzeln.

 


DIE REISE - Die Bewusstseinsebenen


Die Reise durch die Bewusstseinsebenen wird gezielt zur Bearbeitung eines Problems oder eines Themas abgehalten.

 

 

EBENE DER URVERLETZUNG: Hier können wir uns mit unserem verborgenen Schattenanteil konfrontieren, den jeder Mensch in sich trägt. Er wird oft verdrängt oder auf andere Menschen oder Situationen projiziert.

 

EBENE DES KARMAS: In diesem Raum können wir versuchen Seelenverträge und unser Karma neu auszuhandeln. Unser EGO hat sich an festgefahrene Strukturen in unserem Leben gewöhnt und Angst sich auf etwas Neues einzulassen. Ein Neuanfang und eine Lösung unserer Probleme mit neuer Sichtweise ist wieder möglich.

 

EBENE VON GNADE UND GLÜCK:  Hier können wir unser Karma neu definieren und unsere verlorenen Seelenanteile zurückholen.

 

EBENE DER HILFE & KRAFT: Hier finden wir das Werkzeug in Form von archetypischen Bildern oder Methaphern, damit wir unser Leben wieder in Ordnung bringen können. Wir können uns dann Situationen stellen, die uns unüberwindlich oder entmutigend erscheinen. Dies bringt uns zurück zur inneren Kraft und zum inneren Reichtum.

 

 


Einige Erfahrungen meiner Klienten:


 

>>Klientin fühlt sich einsam und allein gelassen im Alltag (3 Sitzungen):
In der Trance nimmt Sie Kontakt auf zu einer liebevollen Muttergöttin, die Ihr Mut macht und Schutz bietet


<<Nach der Trance:
Die Klientin sp ürt mehr Selbstliebe und der Kontakt zu sich selber ist
gestärkt. Sie fühlt sich nicht mehr so abh ängig von der Zuneigung anderer Menschen und Ihr Selbstvertrauen steigt.

.....................................................................................................................

 

>>Klient mit starken Ängsten und Selbsthass (2 Sitzungen):
In der Trancereise sieht er sich als Aggressor, der anderen Menschen
schaden will.

 

<<Nach der Trance:
D e r  K l i e n t l e r n t  n a c h  d e r  R e i s e ,  s e i n e  u n t e r d r ückten Aggressionen anzunehmen und mit seinen Gefühlen umzugehen. Er beginnt seine Selbstzerstörungstendenzen abzulegen und spürt mehr Frieden und Kraft in sich.
.....................................................................................................................

 

>> Klientin mit schwerer Angststörung und Panikattacken (4 Sitzungen):
In der schamanischen Reise entscheidet Sie sich mutig zu sein und sich Ihrer Angst zu stellen. Hilfsgeister "nehmen " die Angst in der Trance mit und Sie kann diese in der Unterwelt zurücklassen.

 

>> Nach der Trance:
Die Klientin kommt in Kontakt mit ihrem inneren Kind und kann den Kontakt zu einer höheren Macht (Gott) zulassen und verstärken. Ruhe und Vertrauen stellen sich immer mehr ein.
.....................................................................................................................


>> Klientin mit Helfersyndrom beim Expartner (1 Sitzung):
Freunde wollen sie manipulieren, ihren erkrankten Exmann zu pflegen. Sie fühlt sich zerrissen und zu einer Entscheidung unfähig. In der schamanischen Reise sieht die Klientin Ihren Exmann als ein Reptil, zu dem sie keinerlei Gefühl hegt. Das Reptil zeigt ebenfalls keinerlei Emotion.


>> Nach der Trance:
Die Klientin erkennt in der Trance dass weder Verantwortlichkeit noch Liebe besteht. Sie kann mit Ihrem Exmann in Frieden abschließen.