DIE ORISHAS - Die Licht-Spirits des Candomblé:


Die Orishas sind die Spirits des brasiliansichen Schamanismus im Candomblé. Wenn man seinen Orisha kennt, kann man ihn direkt um spirituelle Hilfe bitten.

 

Jeder Mensch wird unter dem Zeichen eines oder mehrerer Orishas geboren und von ihnen geführt. Wenn der Mensch gegen sein Herz lebt, kann die Verbindung zum eigenen Orisha und der Seele gestört werden. Ein Priester des Candomblé vermittelt zwischen Mensch und den Orishas.

 

Man wendet sich an die Orishas mit offenem Herzen, über das Gebet oder über Opfergaben!

 

Sie repräsentieren die puren und reinen Naturelemente Feuer, Erde, Wasser, Luft und Licht. Mehr Informationen Hier

 

 

 

EXU ist der Bote der Orishas. Er steht für Kommunikation. Ohne ihn kann der Mensch nicht in Kontakt mit den Orishas treten. Er ist der Herr der Wegkreuzungen und der Strassen. Sein Tag ist der Montag.

 

 

 

 

OGUN repräsentiert das Metall und ist ein starker Kämpfer. Er steht für Ehre und Integrität. Er erreicht immer sein Ziel. Sein Tag ist der Dienstag. Zu ihm betet man wenn man Schutz braucht. Auch um Hilfe für persönliche Ziele. Sein Tag ist der Dienstag.

Hier Musik zu Ehren des Orisha Ogun:

 

 

 

YEMANJA ist die Göttin des Meeres. Sie ist die bekannteste Orixa und wird auch von andersgläubigen hoch verehrt. Sie steht für die universelle Liebe. Yemanya ist die Mutter von fast allen Orixas und stellt die Kraft der Frauen dar. Ihr Tag ist der Samstag.

 

 

 

OXALA repräsentiert die oberste, moralische Instanz aller Orixas. Er ist auch der mächtigste unter ihnen. Er steht für Frieden und Gewaltlosigkeit. Sein Symbol ist die Friedenstaube. Er wird angerufen wenn man schwere Dinge durchgehen muss. Er gibt Kraft, Frieden und Zuversicht auch wenn die Lage einem noch so ausweglos erscheint. Er wird auch mit Jesus gleichgesetzt. Sein Tag ist der Freitag.

 

 

 

XANGO ist der König der Orixas. Er repräsentiert Donner und Blitz und steht für das Element Feuer. Er steht für Gerechtigkeit. Auch hilft er denen die um Gerechtigkeit bitten und straft diejenigen die sich einer schlechten Tat schuldig machen. Sein Tag ist der Mittwoch

 

 

 

OXUM repräsentiert das Süßwasser und die Wasserfälle. Sie steht für Liebe, Fruchtbarkeit, Schönheit und Wohlstand. Den Söhnen und Töchtern Oxums wird nachgesagt, dass sie alles mit Einsatz ihres Charmes, ihrer Fröhlichkeit und ihrer koketten Art erreichen. Ihr Tag ist der Samstag.

Hier Ritualmusik für den Orisha Oxum:

 

 

 

NANA BURUKÉ ist die Urmutter. Aus ihrem Element, dem Lehm, wurden die Menschen geschaffen. Söhne und Töchter Nanas lieben Kinder und behandeln sie mit Liebe und Zuneigung. Sie bewahren Ruhe bei der Erledigung ihrer Arbeit, können sich ein Leben lang ihrer Arbeit widmen und sind sehr aktiv. Ih rTag ist der Dienstag.

 

 

 

OBALUAE ist der älteste aller Götter.
Er wird bei Krankheit zur Heilung angerufen. Ihm wird mit großem Respekt begegnetet, denn er schickt Krankheiten auf die Erde, wenn die Menschen den kosmischen Gesetzen nicht folgen. Sein Tag ist der Montag.

 

 

 

IANSA ist die Göttin des Windes und steht für die Wechselfälle des Schicksals. Töchter und Söhne Iansas haben es leicht andere durch ihre Sinnlichkeit zu erobern. Sie können ihre Gefühle nicht verstecken, sind treu und verlangen dies auch von anderen. Ihr Tag ist der Mittwoch.

 

 

HIER EINIGE RITUALOPFER: